Grabstätte Esch
Die Stiftung wurde im Jahr 2000 durch den Kölner Immobilienkaufmann Wilhelm H. Pickartz ins Leben gerufen. Mit seiner Stiftung stellt er sich in die lange Tradition jener Bürger, die durch eigenes Engagement zum Wohle der Stadt und der Gemeinschaft beigetragen haben. Aufgaben und Ziele der Stiftung sind durch die beruflichen Erfahrungen und persönlichen Interessen des Stifters geprägt. Im Fokus der Stiftung stehen derzeit diese Schwerpunkte: Denkmalschutz, Kunst, Soziales und Wissenschaft.
Stiftung, Pickartz, Köln, Wissenschaft, Kunst, Soziales, Denkmalschutz, KölnGrund,
3983
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-3983,single-format-standard,cookies-not-set,minimum-core-1.0.2,ajax_updown_fade,page_not_loaded

Grabstätte Esch / Köln - Melaten-Friedhof

portfolio image portfolio image portfolio image
Datum:
2012
Info:

Bei der Christusfigur auf der Grabstätte Esch handelt es sich um eine Arbeit des Bildhauers Wilhelm Albermann (1835-1913). Albermann stammte aus Werden an der Ruhr. In Elberfeld und an der Berliner Kunstakademie zum Bildhauer ausgebildet, lebte er seit 1865 in Köln. Hier schuf er u. a. die Statuen von Ferdinand Franz Wallraf und Johann Heinrich Richartz vor dem Museum für Angewandte Kunst, den Jan-von-Werth-Brunnen auf dem Alter Markt und den Hermann-Joseph-Brunnen am Waidmarkt.