Wilhelm H. Pickartz-Stiftung | Stiftungszweck und Ziele …
Die Stiftung wurde im Jahr 2000 durch den Kölner Immobilienkaufmann Wilhelm H. Pickartz ins Leben gerufen. Mit seiner Stiftung stellt er sich in die lange Tradition jener Bürger, die durch eigenes Engagement zum Wohle der Stadt und der Gemeinschaft beigetragen haben. Aufgaben und Ziele der Stiftung sind durch die beruflichen Erfahrungen und persönlichen Interessen des Stifters geprägt. Im Fokus der Stiftung stehen derzeit diese Schwerpunkte: Denkmalschutz, Kunst, Soziales und Wissenschaft.
Stiftung, Pickartz, Köln, Wissenschaft, Kunst, Soziales, Denkmalschutz, KölnGrund,
3868
page-template-default,page,page-id-3868,ajax_updown_fade,page_not_loaded

Stiftungszweck und Ziele …

Aufgaben und Ziele der Stiftung sind durch die beruflichen Erfahrungen und persönlichen Interessen des Stifters geprägt. Vier Schwerpunkte stehen derzeit im Fokus der Stiftung:

Denkmalschutz
Ausgelöst wurde das Engagement im Bereich des Denkmalschutzes durch das Denkmal des Wilhelm Kaesen im Kölner Volksgarten, das mit Mitteln der Stiftung restauriert wurde und im Jahr 2002 der Öffentlichkeit übergeben werden konnte. Weitere Projekte folgten. Vorrangig werden im Bereich Denkmalschutz Objekte in Köln in überschaubarer Größenordnung gefördert.

Kunst
Ähnlich wie im Denkmalschutz soll auch im Bereich Kunst Außergewöhnliches und Einmaliges bewahrt und der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Museen erfahren Unterstützung und junge Künstler sowie Kunstprojekte werden gefördert.

Soziales
Die Wilhelm H. Pickartz-Stiftung setzt sich für sozial schwache Menschen ein. Sie fördert Maßnahmen und Einrichtungen für Kinder, Obdachlose, Flüchtlinge und Menschen in Not.

Wissenschaft
Die Förderung der Wissenschaft ist eine Investition in die Zukunft. Es sollen insbesondere Projekte an der Kölner Universität unterstützt werden.